Innovationen durch soziale Kooperation
Innovationsdemokratie_Tom Kehrbaum | Arheilger Str. 66, 64289 Darmstadt, Tel.: +49 (0)6151 9813549
zur Person

Kurzvita:

Tom Kehrbaum (Magister Artium), geboren 1971 in Bad Mergentheim als "letzter" von vier Brüdern verbrachte die Kindheit und Jugend im schönen Taubertal in Markelsheim und hat nach seiner Ausbildung sechs Jahre als Mechaniker in der Industrie gearbeitet.

Er
begann, sich gewerkschaftlich zu engagieren und studierte Verfassungsgeschichte, Arbeitsrecht und Sozialpolitik an der Europäischen Akademie der Arbeit in der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Danach Philosophie und Pädagogik (u.a. bei Prof. Hans-Jochen Gamm) an der TU Darmstadt. Forschungsprojekte brachte
n ihn nach São Paulo/Brasilien und Berkeley/USA (veröffentlicht 2006 bei Büchse der Pandora bzw. 2009 bei VS Verlag).

In seiner Abschlussarbeit entwickelte er ein Verständnis von "Innovation", das
auf sozialen Prozessen basiert und führt damit neue wissenschaftstheoretische und methodologische Grundlagen zur Erforschung und Gestaltung von techn
ologischen und sozialen Innovationen ein. Sein philosophisches Interesse liegt beim Pragmatismus, der Kritischen Theorie und der politischen Philosophie. Andere Schwerpunkte sind zwischenmenschliche Ethik und kritisch-emanzipative pädagogische Theorie.

Er arbeitet derzeit für den Vorstand der IG Metall an der inhaltlichen und didaktischen Weiterentwicklung gewerkschaftlicher Bildung und forscht in europäischen und globalen Projekten zu interdisziplinären und transnationalen sozialen Prozessen.


Bisherige Stationen:


Markelsheim

Würzburg
Frankfurt am Main
                                    Karlsruhe                                                                             Sao Paulo (Brasilien)
Berkeley (USA)
Weimar
Darmstadt (derzeitiger Wohnsitz)

^